Hallo, Gast
Sie müssen sich registrieren bevor Sie auf unserer Seite Beiträge schreiben können.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 137
» Neuestes Mitglied: AlBaur
» Foren-Themen: 604
» Foren-Beiträge: 9.229

Komplettstatistiken

Aktive Themen
Schäfte richten oder nich...
Forum: Ausrüstung
Letzter Beitrag: Eponer
31.07.2020, 12:06
» Antworten: 15
» Ansichten: 1.251
What's in the bag
Forum: Ausrüstung
Letzter Beitrag: tgemmer
14.07.2020, 06:52
» Antworten: 110
» Ansichten: 113.167
[Griffe] Griffstärke
Forum: Ausrüstung
Letzter Beitrag: Eponer
08.07.2020, 16:55
» Antworten: 6
» Ansichten: 676
Wolfgangs Händlmaier Fade...
Forum: Clubhaus
Letzter Beitrag: Toddy
08.07.2020, 09:54
» Antworten: 190
» Ansichten: 157.625
Ois Guade zum Burzeltag:)
Forum: Clubhaus
Letzter Beitrag: tgemmer
07.07.2020, 06:25
» Antworten: 1
» Ansichten: 189
Nordsee Golfclub St. Pete...
Forum: Deutschland
Letzter Beitrag: tgemmer
06.07.2020, 19:04
» Antworten: 0
» Ansichten: 158
Golfschuhe
Forum: Ausrüstung
Letzter Beitrag: Bert
05.07.2020, 20:37
» Antworten: 33
» Ansichten: 19.923
weltweit einheitliches Ha...
Forum: Golf Regelkunde
Letzter Beitrag: anTon
05.07.2020, 20:04
» Antworten: 60
» Ansichten: 23.167
Green Eagle
Forum: Niedersachsen
Letzter Beitrag: tgemmer
03.07.2020, 21:16
» Antworten: 0
» Ansichten: 124
Fleesensee - Schloss Torg...
Forum: Deutschland
Letzter Beitrag: Eponer
30.06.2020, 15:08
» Antworten: 2
» Ansichten: 2.830

 
Music Ois Guade zum Burzeltag:)
Geschrieben von: exbritania - 06.07.2020, 19:22 - Forum: Clubhaus - Antworten (1)

Mein lieber Tom,
selbstverständlich auch hier meine besten Wünsche zum GeburtstagWink!

LG,
Wolfgang

Drucke diesen Beitrag

  Nordsee Golfclub St. Peter-Ording
Geschrieben von: tgemmer - 06.07.2020, 19:04 - Forum: Deutschland - Keine Antworten

Während WINSTONlinks grandios, aber künstlich, wirkt, ist der kleine Nordsee Golfclub St. Peter-Ording sehr viel bescheidener, aber dafür "echt". Direkt hinter dem Deich gelegen, und insbesondere auf den "back 5" mit einigen Dünen versehen bietet auch dieser kleine Platz einen gewissen Spielspaß. Heute war es sehr windig. Das 5er Eisen schwankte je nach Richtung zum Wind zwischen 110 und 180m (jeweils gut getroffen). Einige Bälle, die nicht direkt in den Wind gespielt wurden, hat dieser ergriffen und einige 10m seitlich ins Wasser getrieben. Sogar beim Putten lief mir ein Ball das Break hoch.

Die Fairways waren nicht gerade die besten, die Grüns sehr langsam. Die ersten vier Bahnen sind auch etwas fad, die zweiten fünf aber sehr interessant gestaltet. Vielleicht kein grandioser Platz, aber mal eine sehr nette Abwechslung zum sonstigen Einerlei.

   

   

   

Drucke diesen Beitrag

  Green Eagle
Geschrieben von: tgemmer - 03.07.2020, 21:16 - Forum: Niedersachsen - Keine Antworten

Nach dem WINSTONlinks, den meine Frau eher als verwunschenes Auenland als als Golfplatz bezeichnet hat, spielten wir den Green Eagle Nord Course, die Heimat der Porsche European Open. Green Eagle ist halt ein "normaler" Golfkurs, d.h. ziemlich ebene Fairways, flache Bunker, keine blinden Schläge, nur ziemlich lang. Daher erlaubte ich mir von den blauen Abschlägen zu spielen. Mit 5900m war das immer noch eine ordentliche Länge, so konnte ich aber wenigstens die ein oder andere  PAR 4 oder 5 Bahn in Regulation erreichen. Da aber die Grüns ungewohnt schnell waren, brauchte ich dieses Mal zu viele Putts und spielte daher zu wenige PARs.
Der Platz hat sehr viele Wasserhindernisse, oder besser Penalty Areas, die aber meist nur parallel zur Spielbahn verlaufen.  Die beiden kurzen PAR 3 Bahnen sind nicht ungefährlich. Selten habe ich einen so steilen Abhang zwischen dem Grün und dem Wasser gesehen. Ein Meter zu kurz, und der Ball wird nass.

Alles in allem ein schön zu spielender Platz, der auch für "Normal-Hitter" von Blau gut zu spielen sein kann.

   

   

Drucke diesen Beitrag

  WINSTONlinks
Geschrieben von: tgemmer - 30.06.2020, 13:41 - Forum: Golfplätze und Golfclubs - Antworten (1)

Wow! Was für ein Platz!

Ein stellenweise fast surreale Kulisse aus 10-12m höhen Dünen und extrem ondulierten Fairways, versehen mit metertiefen Bunkern. Das war definitiv der schwerste Platz, den ich bisher gespielt habe. Handicap 36 wird verlangt, spielerisch richtig Spaß macht er aber wahrscheinlich erst bei einem niedrigen einstelligen Handicap. Schade, daß die Seniors Tour abgesagt worden ist. Ich hätte gerne gesehen, wie diese Cracks diesen Platz spielen.

Optisch ist der Platz schon ein Genuß. Zwar fehlt diesem Linkskurs das Meer, aber diese Dünenskulpturen sind schon beeindruckend. Wir haben Montags gespielt und hatten das Gefühl, alleine auf dem Platz zu sein. Wegen de stark ondulierten Fairways hat man aber selten Mal eine ebene Ballage. Und wenn man seinen Ballflug nicht in Länge und Richtung 100%ig kontrollieren kann, dann ist dieser Ball entweder leicht verschwunden, oder landet einfach wieder ziemlich ungünstig. immer wieder schieben sich Dünenausläufer ins Fairway hinein. Und da der Landepunkt oft nur schlecht einzusehen ist, geht dann leicht noch ein Ball verloren.

Falls ich irgendwann Mal richtig golfen kann, dann komme ich sicher noch einmal hierher.  Wink

Später werde ich noch ein paar Bilder dazu hängen, muß aber erst einmal die Größe anpassen.

Morgen geht's dann auf den Green Eagle Nordkurs.


   

   
Das Bild zeigt den Abschlag von Weiß der Bahn 8. Das Fairway beginnt irgendwo zwischen den beiden Dünen, die man links und rechts oberhalb des grünen Wegs in der Mitte sieht. Die Bahn ist zwar recht kurz, aber der Abschlag wäre praktisch blind.

   

   

   
Rechts ist das Grün eines kurzen Par 3 zu sehen. Zu weit weg vom Grün darf man aber nicht landen, sonst ist auch hier der Ball schnell weg.

Drucke diesen Beitrag

  [Griffe] Griffstärke
Geschrieben von: Die_Treuhand - 12.06.2020, 19:43 - Forum: Ausrüstung - Antworten (6)

Ich war lange nicht mehr hier... nun ja...

Sagt mal, welche Auswirkungen haben zu dünne bzw. zu dicke Griffe bei Hölzer und Eisen?
Ich habe die Tage mal gehört, dass die meisten Golfer mit zu dicken Griffen unterwegs sind.

Drucke diesen Beitrag

  Schäfte richten oder nicht
Geschrieben von: Eponer - 26.05.2020, 12:22 - Forum: Ausrüstung - Antworten (15)

Hallo Freunde des gepflegten Ballfluges, hier mal einen keine Tabelle wie mal besser bedient ist wenn manm zum Der Golfmeister oder zu Golf Fit Service geht um sich neues Material zuzulegen.
LG
Eponer



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Drucke diesen Beitrag

Big Grin München & Golfen
Geschrieben von: Toddy - 10.05.2020, 08:50 - Forum: Clubhaus - Antworten (2)

Da bin ich mal gespannt, was Ihr in und um München Wohnenden zu einem Bericht in ener Norddeutschen Golfwerbungzeitung so sagt.
Smile
https://golfnstyle.de/magazin/2020/01/#p=58

Drucke diesen Beitrag

  Startzeiten in Coronazeiten :(
Geschrieben von: exbritania - 02.05.2020, 16:06 - Forum: Clubhaus - Antworten (37)

Bei diesem Thema wird sich zeigen wie die einzelnen GC's damit umgehen Wink.
Wohl dem, der in einem 18 Loch Club mit wenig Mitgliedern dabei ist, dürfte es doch ob der begrenzten Flights nur 2er und teilweise nur alle 15 Minuten Teetime für einige schwierig werden überhaupt an eine Startzeit zu kommen, ganz übel dürfte es für Fernmitglieder werden Wink.

Grüße und bleibts gsund,
Wolfgang

Drucke diesen Beitrag

  Golftraining mit professionellem Launch Monitor für Otto-Normalgolfer
Geschrieben von: HansDampf - 23.04.2020, 11:42 - Forum: Training und Spiel - Antworten (1)

Angeregt durch @bert und situationsbedingt selbst verstärkt im Heimtraining, habe ich mir ein paar Gedanken darüber gemacht, was ein professioneller Launch Monitor im Training für einen Otto-Normalgolfer leisten kann und was nicht. Auch das Thema gefitteter und entsprechend gebauter Schläger(satz) kommt zur Sprache.

Als Otto-Normalgolfer empfinde ich uns Foristen, keine Scratch-Golfer, die schon seit ihrer Jugend in der Mannschaft spielen. Unter einem professionellen Lauch Monitor verstehe ich FlightScope Xi-Serie / X3, Trackman, Foresight GC2 mit HMT / GCQuad. Geräte darunter bieten entweder nicht die Genauigkeit, die Messdaten oder beides.

Was kann also so ein prof. LM leisten?
Der Ist-Zustand des Schwungs und Fehler und Potenziale werden aufgezeigt. Gemessen und graphisch bzw. numerisch dargestellt werden die Schwungebene, die Schlagfläche in Relation zum Schwungpfad, der Low Point (in Relation zum Ball), der Eintreffwinkel und der Abflugwinkel. Es werden natürlich noch weitere Daten erhoben, wie z.B. der Spin oder die Flughöhe, aber diese Werte sind für mich im Schwungtraining eines Otto-Normalgolfers sekundär; außerdem verändern sie sich automatisch mit, sobald sich der Schwung und damit der Treffmoment verbessert.

Was kann ein prof. LM nicht leisten?
Der Ursprung der Fehlerkette wird nicht erkannt bzw. gefunden. Die Interpretation der Daten muss immer noch durch den Menschen selbst erfolgen. Dazu eignet sich z.B. auch die altbekannte Videoanalyse.
Ebenso zeigt der LM keine Korrekturen und passende Übungen an.

Wie trainiert man?
Das Training ist als 2-Phasen Modell aufgebaut:
1. Phase: Techniktraining: Übungen und Drills zur Korrektur, oftmals ohne Ball oder ohne dem Ballflug Bedeutung beizumessen, denn der Treffer steht oft noch nicht im Vordergrund (je nach Trainingsziel natürlich). Es wird mit einem starken internen Fokus gearbeitet.
2. Phase: Anwendung: Ein externer Fokus rückt in den Vordergrund, um wortwörtlich wieder in Schwung zu kommen und um den korrigierten Schwung automatisch anwenden zu lernen.

Hier setzt nun ein gefitteter und entsprechend gut gebauter Schläger(satz) ein. Nur wenn man den Schläger(kopf) spürt, kann man bewusst die Unterschiede zwischen dem alten, fehlerhaften Schwungmuster und dem neuen, besseren Schwungmuster überhaupt wahrnehmen. Dadurch lernt man schneller und effektiver.

Der prof. LM dient der Überprüfung, ob und in wie weit sich die zu verbessernden Parameter verändert haben. Vielfach ist dafür eine Videoanalyse bei uns Otto-Normalgolfern auch ausreichend.

Später, beim Spiel auf dem Platz, hat man immer nur eine Chance den Ball wie vorgenommen zu treffen. Dafür muss man im Fluss sein und nicht zu verkopft an einen in-to-out Schwungpfad von 3° und einer leicht geschlossenen Schlagfläche von 2° denken, um den ersehnten Draw zu spielen, womit ich wieder beim Thema externer oder interner Fokus bin.

Einfache, consumer LM können bedingt hilfreich sein, so man sie in ihren Grenzen einsetzt. Z.B. kann man mit manchen von ihnen das Distance-Gapping überprüfen.

Abschließend ist für mich bei einem Otto-Normalgolfer nach wie vor der Pro wichtiger bzw. entscheidender für die erfolgreiche Schwungverbesserung als das high-tech Equipment, das zum Einsatz kommt - oder auch nicht. Dazu noch ein paar einfache Hilfsmittel wie Spiegel, Poolnoodle und Alignmentsticks und man kann auch zu Hause sehr gut weiter trainieren.

Drucke diesen Beitrag

  Online Petition für Golf in Bayern
Geschrieben von: HansDampf - 22.04.2020, 09:40 - Forum: Clubhaus - Antworten (2)

Inzwischen gibt es online eine Petition, die sich für die rasche Öffnung der bayerischen Golfanlagen einsetzt.

https://www.openpetition.de/petition/onl...r-zulassen

Drucke diesen Beitrag