Hallo, Gast
Sie müssen sich registrieren bevor Sie auf unserer Seite Beiträge schreiben können.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 88
» Neuestes Mitglied: TOMBO
» Foren-Themen: 441
» Foren-Beiträge: 7.265

Komplettstatistiken

Aktive Themen
Saare Golf - Kurresaare -...
Forum: Golfplätze und Golfclubs
Letzter Beitrag: Toddy
19.09.2017, 18:52
» Antworten: 1
» Ansichten: 51
Test: JuCad Phantom Titan
Forum: Ausrüstung
Letzter Beitrag: exbritania
19.09.2017, 18:43
» Antworten: 12
» Ansichten: 313
meet und play 2017
Forum: Clubhaus
Letzter Beitrag: exbritania
18.09.2017, 11:24
» Antworten: 40
» Ansichten: 2.812
Dies und das - einfach pl...
Forum: Clubhaus
Letzter Beitrag: HansDampf
18.09.2017, 10:07
» Antworten: 47
» Ansichten: 3.457
Swing Caddie 2
Forum: Ausrüstung
Letzter Beitrag: Szymmi
13.09.2017, 08:19
» Antworten: 2
» Ansichten: 90
Golferstammtisch Sim -Run...
Forum: Clubhaus
Letzter Beitrag: exbritania
11.09.2017, 20:37
» Antworten: 5
» Ansichten: 148
1. Runde in 2017
Forum: Clubhaus
Letzter Beitrag: Toddy
11.09.2017, 17:17
» Antworten: 15
» Ansichten: 1.536
Optimaler Traingsflight v...
Forum: Training und Spiel
Letzter Beitrag: exbritania
09.09.2017, 09:59
» Antworten: 1
» Ansichten: 168
R oder kein R auf dem Clu...
Forum: Clubhaus
Letzter Beitrag: exbritania
08.09.2017, 19:21
» Antworten: 37
» Ansichten: 3.050
Golfplatzbewertung GC Val...
Forum: Bayern
Letzter Beitrag: HansDampf
07.09.2017, 12:50
» Antworten: 9
» Ansichten: 712

 
  Golfplatzbewertung: Niedersachsen: Golfclub Munster
Geschrieben von: Szymmi - 08.06.2017, 21:12 - Forum: Niedersachsen - Antworten (3)

Ich habe heute mal auf einem etwas anderen Golfplatz gespielt... Mitten im Truppenübungsplatz Munster liegt eine charmante 9-Loch-Anlage. Jede Bahn ist mit zwei unterschiedlichen Tee-Boxen versehen, die aus dem 9-Lochplatz eine interessante, wenn auch recht kurzen 18-Lochplatz machen. Die Anlage ist gepflegt, die Grün leicht onduliert und schnell. Sehr viele Teiche hat die Anlage nicht, dafür sind die meisten Fairways sehr eng.
Auf einer Bahn standen wir kurz im Nebel, ein Panzer hatte sich gerade getarnt und der künstliche Nebel waberte auch kurz über den Golfplatz. Zwei, drei Mal flog ein Kampfhubschrauber zwischen den Baumwipfeln durch, die Besatzung war deutlich zu erkennen, aber die meiste Zeit war es sehr ruhig auf diesem Platz.
Neben dem ungewöhnlichen Ambiente haben uns die Preise überrascht, in der Woche kostet die Tagesgreenfee gerade mal 25 Euro, der Cappuccino in der Gastronomie war für 1,30 Euro zu haben. Startzeiten sind i.d.R. nicht erforderlich. Ein interessantes Ausflug, den wir sicherlich noch mal wiederholen werden.

Drucke diesen Beitrag

  Golfplatzbewertung GC Ebersberg
Geschrieben von: exbritania - 08.06.2017, 16:35 - Forum: Bayern - Antworten (4)

Hm,
schwierigSmile, denn diese ist ja immer subjektiv und wer mich kennt weiß, manchmal bin ich nicht einfach Smile!
Deshalb unterteile ich mal in Platz und "Anderes".

Platz: Nicht einfach zu spielen und abwechslungsreich mit im Fairway eingebetteten Bunkern und Wasser das öfters ins Spiel kommt, macht SpassWink!
Die Grüns waren heute schnell, Fairway hm, war gestern in Guttenburg um Klassen besser.
Entschädigt hat die teilweise grandiose Aussicht auf die Alpen und die 19 mit annehmbaren Preisen und bester Sicht auf die 18!

Jetzt aber das "Anderes"!
Startzeiten unter der Woche Sad, ein Nein von mir.
Trotzdem oder gerade deshalb ein ständiges Warten an jedem Loch um abschlagen zu können - nein, will ich nicht!

Fazit: Bei den Greenfeepreisen sieht mich Ebersberg nicht wieder, stört den Club aber sicher nicht, haben sie doch, so hatte nicht nur ich heute den Eindruck, Mitglieder die lieber unter sich bleiben wollen.

Grüße,
Wolfgang

Drucke diesen Beitrag

  Ois Guade Helmut :)
Geschrieben von: exbritania - 03.06.2017, 12:56 - Forum: Clubhaus - Antworten (2)

@Eponer,
meine besten Wünsche zum neuen LebensjahrWink!
Bleib uns noch lange mit Deinem Wissen ob des Materials erhalten!

L.G.
Wolfgang, der jetzt Ruhe im Bag hat

Drucke diesen Beitrag

  Top Etrolly gesucht
Geschrieben von: exbritania - 02.06.2017, 12:21 - Forum: Ausrüstung - Antworten (19)

Input für E-Trolley gesucht!
Falls wer einen Tipp haben sollte, würde mich freuen!

Um das "Ausscheidungskriterium" vorab zu klären:
Ein bekannter Premiumhersteller- soll lt. www zu viel Elektronik Probleme seit 2016 haben...
Jucad - hat ja Hans schon 2 Rahmenbrüche hinter sich, allerdings Titan, ich bin Edelstahlfan.
Motocaddy - Plaste und Alunieten - keine Chance mehr.
Bin mal gespannt ob da was kommt ☺.

Grüße,
Wolfgang

Drucke diesen Beitrag

  Ballfitting
Geschrieben von: tgemmer - 31.05.2017, 20:38 - Forum: Ausrüstung - Keine Antworten

Vor ca. zwei Wochen bekam ich eine e-mail vom Golfjournal, daß ich bei einem Gewinnspiel die Teilnahme an einer Ballfittingaktion von Titleist gewonnen habe. Daher war ich heute morgen um 9:30 mit 23 weiteren ausgewählten auf dem Golfplatz München-Riedhof (bei Wolfratshausen).

Das ganze war vom Golfjournal und Titleist super organisiert. Werbegeschenke (Cap, Regenschirm, Tees) zur Anmeldung, Kaffee und Croissants zum Frühstück, ein kurze Vortrag zum Thema Ballentwicklung und -produktion und -fitting.

Dann bekamen alle in drei Gruppen die Gelegenheit, das aktuelle Portfolio (Pro V1, Pro V1x, NXT Tour, NXT Tour S, Velocity und DT TruSoft) durchzuprobieren, unter anderem unter Anleitung von Peter Wolfenstetter, PGA Teacher of the year 2015.

Ich fing mit dem Putten an. Auch wenn ich deutliche Unterschiede im Schlaggefühl feststellen konnte, hatte das bei mir keine Auswirkungen auf die Genauigkeit und Richtungskontrolle. Der Pro V1 und der TruSoft fühlten sich am weichsten und angenehmsten an, alle Bälle lagen aber nach dem Schlag genauso gut. Dennoch lagen die beiden erwähnten erst einmal vorne.

Dann zum Chippen. Während das Testen von sechs Bällen beim Putten noch kein Problem war (jeder Schlag ein ordentlicher Treffer), muß ich zugeben, daß ich beim Chippen - in der zur Verfügung stehenden Zeit - vielleicht etwas schneller im Aussortieren war. Darunter mußten der Velocity und die beiden NXT Modelle leiden. Allerdings drang bei mir der V1x in die Spitzengruppe vor. Und das bestätigte sich auch beim Pitchen. Die beiden ProV1(x) rollen nach dem Landen merklich weniger weit als der TruSoft.

Nach dem ausgezeichneten Mittagessen durfte sich nun jeder für zwei Modell entscheiden, bekam jeweils ein 12er Pack in die Hand gedrückt und wurde auf eine 9 Loch Runde geschickt. Ich ging dann also mit den beiden Pro Modellen los.
BTW: Ein sehr schöner Platz!

Und nun? Leider muß ich die werten Leser etwas enttäuschen. Ich habe mit beiden Bällen gute und schlechte Schläge produzieren können. Und die paar Bahnen waren nun noch zu wenige, um eine fundierte Entscheidung treffen zu können. Als ich aber nach drei Bahnen mit dem Pro V1 aber zum V1x wechselte, bin ich nach dem nächsten Abschlag aber erst einmal erschrocken über den sehr harten Klang, der Ball flog aber dann genauso gut. Gefühlsmäßig sehe ich den Pro V1 etwas vorne, aber ich muß wohl erst einmal alle 24 Bälle verspielen, um mir da etwas sicherer zu werden. Und wenn alle verbraucht sind? Bei Stückpreisen von 4,49€ und meiner immer noch zu hohen Verlustquote werde ich wahrscheinlich  noch nach weiteren Alternativen Ausschau halten.  Sad

Alles in allem: Ein tolles Event, perfekt organisiert und sehr interessant.

Gruß,

-thomas

Drucke diesen Beitrag

  GC Königsfeld
Geschrieben von: tgemmer - 31.05.2017, 19:59 - Forum: Baden-Württemberg - Keine Antworten

Aufgrund eines Kurzbesuches im Schwarzwald ergab sich die Gelegenheit, den Platz des GC Königsfeld zu spielen, am Freitag nachmittag erst einmal die ersten neun Loch, am Samstag dann den kompletten Platz, beides bei bestem Golfwetter.

Die Begrüßung dort war sehr entgegenkommend und freundlich, da es dort keine Startzeiten gibt, konnten wir auch jederzeit loslegen. Selbst am Freitag Nachmittag und Samstag Vormittag war der Andrang sehr überschaubar, nur jeweils ein Flight war vor uns. Am Platz kann dies nicht liegen, er ist sehr schön, sehr gepflegt, tadellose Fairways und Greens. Lediglich die Bunker waren überhaupt nicht mein Geschmack. Sehr hart, beinahe so, als ob zu wenig Sand drin gewesen wäre.

Bei Bahn 3 und Bahn 4 zeichneten sich die Fairways durch ihre extreme Hanglage aus, die sinnvolle Landezone wird dadurch sehr eng. Bahn 7 hat ein Dogleg kurz vorm Ende der Bahn, das kann, wenn man nicht blind über die Bäume das Grün anspielen kann oder will, durchaus noch einen weitern Schlag zum Vorlegen kosten. Auf der Bahn 11 kann man dann seinen Slice wegen eines Doglegs nach rechts gleich nach dem Abschlag endlich mal sinnvoll einsetzen. An einigen Stellen hat der Platz deutliche Steigungen aufzuweisen, die einen bei einem Wetter wie am letzten Wochenende in Schwitzen bringen können.

Das Greenfee beträgt 70€, mit Kurgastkarte noch 56€. Das Essen war ausgezeichnet.

   
   

Gruß,

-thomas

Drucke diesen Beitrag

  BMW International Open 2017
Geschrieben von: BMW Golfsport - 30.05.2017, 17:11 - Forum: Turniere - Antworten (1)

Vom 22.-25. Juni 2017 ist es wieder soweit, die 29. Auflage der BMW International Open und damit eines der wichtigsten und traditionsreichsten Golfturniere Deutschlands, wird im Juni 2017 im Golfclub München Eichenried ausgetragen. Mit dabei sind Topstars wie Henrik Stenson, Sergio Garcia und die deutschen Top-Spieler, welche um ein Preisgeld von zwei Millionen Euro kämpfen.

Die BMW International Open ist dabei nicht nur eine hochklassige Sportveranstaltung mit internationaler Bedeutung sondern gleichzeitig auch ein sehr hochwertiges Eventerlebnis. Im VIP-Bereich erwartet Sie unter anderem:

- Zugang zum klimatisierten Fairway Club am 18. Grün, mit großzügigen Außenterrassen auf zwei Ebenen
- Stilvolle Ausstattung, verschiedene Bars, ausgezeichnete Speisen- und Getränkeauswahl
- Zugang zum Turniergelände, den öffentlichen und den VIP-Tribünen sowie zur Public Area
- VIP-Parkberechtigung

Für alle Golf-Interessierten ist die Veranstaltung sicher ein absolutes Highlight im Tour-Kalender. Nähere Informationen und bei Interesse das dazugehörige Bestellformular finden Sie unter folgenden Links und im Anhang:

Hospitality-Broschüre: https://www.yumpu.com/de/embed/view/1P7JILuey9GikaWF

Bestellformular: https://www.yumpu.com/xx/embed/view/bBC6akzxd1DjMgpG

Die Ticketpreise beginnen bereits bei 190,-€ zzgl. MwSt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an mleu@lagardere-se.com



Angehängte Dateien
.pdf   BMW International Open 2017 - Hospitality Broschüre.pdf (Größe: 1,61 MB / Downloads: 1)
.pdf   BIO_17_Bestellformular_B2B.PDF (Größe: 199,74 KB / Downloads: 2)
Drucke diesen Beitrag

  Bremen : Golf Range
Geschrieben von: Toddy - 22.05.2017, 12:04 - Forum: Deutschland - Keine Antworten

Nun also doch. Ich habe es getan. Nach gut 5 Jahren des Trainierens auf der Golf Range, wagte ich mich am Sonntag morgen um 7:30 h auf den Platz.

9-Loch, Par 32, Slope 109

Alles ist irre eng und so hatte ich auf Loch 1 (Par 5 - 436 Meter) gleich muffe, meinen Ball mit meinem Rechtsdrall auf der Pferde Rennbahn zu versenken.
Diese geschönte Par 5 (nur 5 Meter länger als die 431 Minimum Meter für Par 5) hat dann noch einen Mini-Teich Rechts und Links, so dass man schon sehr gerade spielen muss.

Die Par 4 sind mit 303, 242, 246 Meter natürlich sehr kurz und sehr schmal. Das Grün der 9 (Par 4) fällt auch zu allen Seiten Richtung Wasser ab. Dies sind die einzigen Schwierigkeiten auf dem Platz.

Die Par 3 sind zw 107 und 148 Meter, ab und zu ein Bunker davor, Grüns klein bis mittelgroß. Auf der 7 irritiert ein wenig das seitliche Wasser, sowie Wasser hinter dem Grün.

Alles in allem eine vergnügliche Runde am Sonntag morgen , mit den bekannten Tücken, wenn man einen Platz zum ersten mal spielt.

Der Pflegezustand der Fairways und Grüns ist 1a! Waren die Grüns auf den ersten Löchern noch mit Tau bedeckt, so waren die letzten drei Löcher bereits gemäht und mit irgendeinem Teil von Wasser / Rasenschnitt befreit. Da waren sie super schnell.

Mit der Bonuskarte für Eur 15 (9 Loch) völlig ok, zu normalen Tarifen am Abend oder WE für €25 aber nicht .

Mal sehen,wie lange die Golf Range noch bleiben kann. Der Bremer Senat hat den Pachtvertrag der Rennbahn zu Ende 2018 gekündigt. Nun sollen Wohnungen gebaut werden.
Pech nur, dass der gleiche Bremer Senat der Golf Range einen unkündbaren Vertrag bis 2032 gegeben hat.
Ende offen !

Drucke diesen Beitrag

  Fun - Turniere
Geschrieben von: Szymmi - 17.05.2017, 09:04 - Forum: Turniere - Antworten (2)

Bei welchen Turnierformen habt ihr am meisten Spaß?

Speziell bei den Bogey-Golfern bei uns im Club werden die 2er oder 4er Deppen-Scramble, wie ich sie nenne, immer unbeliebter. Wenn man mit seinem Team weit genug davon entfernt ist, die Runde mir 8 oder 10 Schlägen unter PAR zu beenden, und um den Bruttosieg zu kämpfen, verliert das Spiel seinen Reiz. Gegen die Netto-Scores der Anfänger ist hier kein Kraut gewachsen.

Etwas spannender wird die Sache, wenn man z.B. einen 3er Scramble spielt und der Spieler, dessen Ball genommen wird, aussetzen muss. Sehr zeitintensiv ist leider die Spielform des 2er Scramble bei dem der Gegner entscheidet, welchen Ball man weiterspielen muss. Bei unserem nächsten Fun-Turnier nutzen wir eine Sonderform dieser Variante, das Kangarila - Scramble , der dem der Schläger für den nächsten Schlag gewürfelt wird. Die Spielvariante ist ganz lustig, wenn man mit einen Holz aus dem Grünbunker oder dem Putter über den Teich spielen muss.

Wie sieht bei Euch aus? Welche Fun-Turniere machen euch am meisten Spaß?

Drucke diesen Beitrag

  Golfplatzbewertung: Niedersachsen: Golfclub Verden
Geschrieben von: Szymmi - 15.05.2017, 19:55 - Forum: Niedersachsen - Antworten (3)

Die Golfanlage in Verden besteht inzwischen aus dreimal 9-Loch. Der ursprüngliche 18 Loch Wald/Parkland-Kurs wurde 2014 um 9 weitere Löcher im Links-Stil erweitert. Um sowohl die Mitglieder als auch die Gäste zu verwirren, wurden die neuen 9 Löcher als B-Kurs, die alten Bahnen als A und C-Kurs neu sortiert.
Ich hatte Anfang Mai die Möglichkeit im Rahmen eines Mannschaftswettkampfes den A und den B-Kurs zu spielen. Sowohl der A als auch der C-Kurs waren zu dem Zeitpunkt leider noch nicht in dem gutem Zustand, in dem ich die Anlage aus den letzten Jahren kenne, deswegen konzentriere ich mich auf den B-Kurs, dessen Grüns bereits früh in der Saison in einem Top-Zustand waren. Die Grüns sind passend zum angestrebten Links-Charakter sehr, sehr groß und recht stark onduliert. Da das Rough abseits der Fairways noch sehr moderat war, lud der B-Kurs zu neuen Routen ein und man konnte einige Löcher doch deutlich abkürzen. Insgesamt ist der B-Kurs sehr offen, wer hier bei der üblichen nordischen frischen Brise spielt, darf sich mit den Naturgewalten messen. Auch der eine oder andere Topfbunker wurde um die Grüns platziert um die Schwierigkeit ein wenig anzuheben.
Der A-Kurs und der C-Kurs sind deutlich weniger windanfällig und werden i.d.R. durch hohe Bäume begrenzt, auch einige geschickt platzierte Wasserhindernisse erfordern die Aufmerksamkeit des Spielers. Der A-Kurs ist mit seinen 2.624 Metern recht kurz und hat als Besonderheit 3 PAR 3 Löcher auf der Karte. 400m länger ist der C-Kurs, beinhaltet dafür 3 PAR 5 Löcher. Insgesamt ist die Anlage in Verden sehr abwechslungsreich. Wenn man auf einer 18 Lochrunde den B-Kurs mit einem der alten Kurse kombiniert, muss man sich schon recht stark umstellen. Aus flachen Bunkern und ebenen Grüns werden dann tiefe Bunker und ondulierte Grüns, dafür ist die Gefahr, seinen Ball in den Wald oder in die Büsche zu schlagen deutlich geringer.

Drucke diesen Beitrag