Golfer Stammtisch
France - Gujan-Mestras - Les Lacs - Druckversion

+- Golfer Stammtisch (http://www.golferstammtisch.de)
+-- Forum: Golferstammtisch (http://www.golferstammtisch.de/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: Golfplätze und Golfclubs (http://www.golferstammtisch.de/forumdisplay.php?fid=6)
+--- Thema: France - Gujan-Mestras - Les Lacs (/showthread.php?tid=468)



France - Gujan-Mestras - Les Lacs - Toddy - 30.06.2017

Bonjour à tous!


33470 Gunjan-Metras, Aquitaine, France

Blue Green , Gujan-Metstras

Meinen Kurzurlaub am Atlantik nutzte ich zum spielen eines Platzes, welchen ich in meinem ersten Golferleben Anfang der 90er kurz nach dessen Eröffnung schon mal gespielt hatte. Die Erinnerung daran war allerdings nicht mehr sehr frisch.

Der Platz heisst zwar "Die Seen" , aber das Wasser kommt nur moderat ins Spiel.

Das Clubhaus ist groß und mit toller Auffahrt. Wie üblich sind innerhalb des Platzes zwei Wohnsiedlungen erstellt worden.

Die Anlage wurde vor einigen Jahren von der Gruppe "Blue Green Golf" übernommen. Kürzlich wurden die Hinweisschilder am Abschlag neu gestaltet . Der erste Eindruck war durchaus positiv.

Durch die dreiwöchige Hitzeperiode mit 37° war der Platz recht trocken, was bei Sandboden aber auch nicht verwundert. Braune Stellen sind da nicht zu vermeiden. Die Übergänge vom Abschlag zum Fairway waren eher Waste Areas, wie auch die Übergänge vom Grün zum nächsten Abschlag.

Die Grüns waren in einem tollen Zustand, groß, spurtreu und trotz des vielen Regens in den letzten 72 Stunden recht schnell.

Da fährt man nach Aquitanien in den Sommer und spielt bei Norddeutschen Herbstwetter. Regen quer, Sturm, Windböen, Orkan.
Doch der Golfgott hatte ein Einsehen und in meiner drei Stunden Runde war es bis auf einen kleinen Schauer trocken!!!!
Erst nach der Dusche auf dem Weg zum Auto wurden wir nass!

Der Platz ist mit 5650 Metern von Gelb nicht allzu lang, von Weiss sind es 6000 Meter und von Schwarz 6225 Meter.
Entfernungsmarken am Rand stehen bei 135 Meter, also 150 Yards. im Fairway gibt es farbige Marker bei 50, 100, 150, 200 Meter, welche man aber nur sporadisch mit bekommt.

Die Par 5 sind von Gelb alle kurz, 435, 435, 425, 470 Meter. Selbst bei Schwarz ist nur die 14 > 500 Meter.
Aber bei allen Abschlägen muss man schon seine 140 Meter bis zum Fairway überwinden. Da ich als längstes mein Hybrid 27° im Bag hatte (und ja eh nur spiele), war das bei diesem Sturm nicht immer zu schaffen. Gefühlt hatten wir auf 12-14 Bahnen Gegenwind, oder zumindest starken seitlichen Wind.

Es sticht kein Loch besonders heraus, eventuell die 11, ein Par 3 mit einem Halbinsel Grün sowie Greenside Bunker.

Auf den zweiten Neun werden die Fairways teils recht schmal. Ein Rough ist fast nicht vorhanden, sodass vereinzelte Bälle dort auch wieder gefunden werden können.

Das Greenfee hatte ich über das Internet gebucht. Statt €56 waren es €30 ab 16h mit fester Startzeit. Da wir aber schon gegen 15 h vor Ort waren, durften wir sofort um 15.09 h loslaufen. Die Anmeldung im Proshop war völlig unproblematisch. Keine Nachfrage nach HCP oder anderen, Namen nennen und los ging es.

Die Umkleideräume waren renoviert, Handtücher werden nicht (mehr) gestellt, nachdem im Jahre 2016 500 Stück geklaut wurden. Das kostet das Besteck inkl Cart 3-4000 € und die Leute klauen ein Handtuch im Wert von 1€. Huh


Und Wolfgang hätte sicherlich seine Freude an der 19 mit großer Terrasse und Blick auf die 18. Restaurants in Frankŕeich sind ja alle sehr gut. Aber wir hatten mittags in einem kleinen Fischrestaurant in Andernos les bains gegessen.

Fotos konnte ich nicht machen. Da mein Iphone ja nicht Wasserdicht ist, habe ich es lieber im Auto gelassen. Tongue

Im Internet habe ich aber ein kleines Promo Video gefunden:

Golf de Gujan Mestras


Alles in allem eine tolle Runde Golf an einem stürmigen Sommertag!