Golfer Stammtisch
Smartphone/Smart Watch Golf Apps - Druckversion

+- Golfer Stammtisch (http://www.golferstammtisch.de)
+-- Forum: Golferstammtisch (http://www.golferstammtisch.de/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: Ausrüstung (http://www.golferstammtisch.de/forumdisplay.php?fid=8)
+--- Thema: Smartphone/Smart Watch Golf Apps (/showthread.php?tid=605)

Seiten: 1 2 3


Smartphone/Smart Watch Golf Apps - Bert - 03.01.2019

Dieser Faden ist dazu gedacht, Smartphone und Smart Watch Golf Apps vorzustellen bzw. zu besprechen.

Hier mache ich gleich mal den Anfang...

Letztes Jahr habe ich auf meinem Smartphone und meiner Smart Watch die App "Golfshot" installiert.
Nach ein paar Tests habe ich mir eine 1-Jahres Lizenz gekauft.

Warum Golfshot:
Ich war auf der Suche nach einer guten Golf App (Entfernungsmesser + Scoring), die ich auch mit meiner Smart Watch alleine verwenden kann.
Meine Uhr verfügt über eigene GPS und LTE Module, also muss ich das Smartphone nicht immer mit dabei haben.

Mit diesen Anforderungen reduzierte sich letztes Jahr schon mal schnell die Anzahl der vorhandenen Apps. Viele bieten zwar Watch Support mit an, das gekoppelte Smartphone wird aber trotzdem, z.B. für GPS, benötigt.
Wenn das Smartphone am Trolley/Bag ist, kann die Messung schon mal ein paar Meter daneben liegen. Ebenso möchte ich die Watch App auch im Flugmodus (Stichwort Akkulaufzeit) laufen lassen können.

Welche Features bietet die App (unvollständig):
  • GPS Daten für knapp 40.000 Plätze
  • Platzübersicht auf Smartphone und Watch
  • in der Pro Version Entfernungen zu allen wichtigen Hindernissen und zum Grün (Vorne, Mitte, Hinten). In der freien Version gibt es nur Entfernung bis Mitte Grün
  • Scorekarten Funktion (Zählspiel oder Stableford Modus). Die Schläge müssen manuell eingetragen werden.
  • Messen der aktuellen Schlagweite (manuell auf der Watch zu starten)
  • Schlägerempfehlung (sofern die Schlägerweiten gemessen wurden)
  • jede Menge Statistiken
  • Platzvorschau bzw. Platzüberflug mit vorgeschlagenen Schläger und Zielpunkten
  • Eine neues Feature: Augmented Reality - mit dem AR Feature kann man sich mittels Kamera/Display auf dem Smartphone das aktuelle Loch mit allen Hindernissen anzeigen lassen.
  • Integration in die Health App möglich
  • kostenlose Testphase aller Features für 14 Tage

Vor- und Nachteile, aus meiner individuellen Sichtweise, getestet mit iOS/watchOS
Pro:
  • schnelle Übersicht über das Platz/Lochlayout (Watch und Smartphone)
  • gute Scorekarten Funktion mit Statistiken
  • Entfernungsmesser mit Smart Watch, kein zusätzliches Gerät notwendig (auch wenn ich noch einen Laser für "Spezialfälle" bzw. Turnier dabei habe)
  • App auch im Flugmodus bedienbar
  • relativ schnelle Bedienung am Platz, ohne zu Verzögern
  • guter Support mit relativ schneller Rückmeldung
  • Updates und Bugfixes
  • Integration in Health App

Contra:
  • Aktuelle GPS Position kann auf der Uhr manchmal gefühlt etwas länger dauern. Allerdings fehlt mir hier der Vergleich z.B. zu einer Garmin Uhr. Dies könnte mit den neuen Smart Watch Modellen evtl. besser sein.
    Der Golfshot Support hat mir deswegen ein SW Update versprochen, allerdings konnte ich dies noch nicht testen
  • Lizenzgebühr von knapp 30 EUR pro Jahr. Der Trend bei Apps geht leider immer mehr in Richtung Lizenzgebühren. Allerdings bietet Golfshot ein paar mal im Jahr Angebote an. Kurz vor Weihnachten gab es die Lizenz für 15 EUR.
  • keine automatische Schlagerkennung
  • nicht turniertauglich

Mehr Infos zur App: https://golfshot.com/

Für meine Bedürfnisse ist die App gut, allerdings werde ich den Markt auch weiterhin beobachten. Die Lizenz läuft ja auch noch ein bissl.

Was für Apps verwendet ihr auf dem Platz, oder ist das alles nur modernes "Schnicksi-Schnacksi"?

Grüße,
Bert


RE: Smartphone/Smart Watch Golf Apps - Szymmi - 03.01.2019

Tja, ich nenne ja auch eine Apple Watch der ersten Generation mein eigen. Von den bisher getesteten Apps (Hole19, GAMEGOLF Live, Mobitee, Golfshot, ...) war ich allerdings enttäuscht, durch das fehlende Uhren-GPS dauerte es einfach zu lang, bis die Entfernung angezeigt wird. Ich muss zugeben, das ich die neuen Versionen nicht getestet habe, aber was dir als "early-adaptor" da teilweise zugemutet wurde, ist schon grenzwertig. So nutze ich meine Apple Watch nur als Fitness-Uhr und nicht, wie ursprünglich angedacht, als Ersatz für eine GPS-Uhr.


RE: Smartphone/Smart Watch Golf Apps - Bert - 03.01.2019

Bei Golfshot kann man wählen, ob man das GPS der Uhr oder des iPhones verwenden möchte. Ich hatte mal testweise nur das GPS des Phones verwendet und das ging recht flott.
Grüße,
Bert


RE: Smartphone/Smart Watch Golf Apps - HansDampf - 03.01.2019

Ein interessanter Faden, den ich mit Spannung verfolgen werde. Ich nenne zwar Smartphone und Smartwatch mein Eigen, nutze aber beides nicht auf dem Golfplatz. Bisher bin ich mit einem GPS Handheld gut unterwegs, das mir auch viele (und vor allem die für mich wichtigen) Features bietet. Und zwar ohne jährliche Gebühr - dafür zahlt man einen hohen Preis für das Gerät, während man ein Smartphone und evtl. auch eine Smartwatch eh schon hat.

Zurück zum eigentlichen Thema mit einer konkreten Frage: Benötigt die Smartwatch zwingend LTE, um sie auf dem Platz ohne das Smartphone z.B. mit Golfshot benutzen zu können? Oder muss das Smartphone dann in Reichweite für die Internetverbindung sein und läuft die Ortung dann trotzdem nur über die Smartwatch?

In US-Golfforen bin ich auf TheGrint und 18Birdies als Apps gestoßen. Vllt. kann sich ein Forist, der schon App erfahren ist, die mal anschauen und eine erste Einschätzung dazu abgeben.


RE: Smartphone/Smart Watch Golf Apps - Szymmi - 03.01.2019

Das Problem beim GPS des iPhones war ebenfalls die Geschwindigkeit bis es aus dem Standby-Modus endlich die Satelliten gefunden und die Position aktualisiert hatte. Man kann das zwar verhindern, was aber massiv auf die Akku-Laufzeit ging. Alles in allem keine für mich praktikable Lösung.


RE: Smartphone/Smart Watch Golf Apps - Golfi - 03.01.2019

@ Bert
Was für Apps verwendet ihr auf dem Platz, oder ist das alles nur modernes "Schnicksi-Schnacksi"?

Ich habe auch die App Golfshot auf meinem Handy, allerdings Android. Habe einige Apps getestet und Golfshot ist für mich, die beste App.
Allerdings ist die Bedienung, die Handhabung umständlicher, gerade wen man auch die Scorecard- Funktion benützt. Ein Blick auf die Uhr, ist halt die einfachste Lösung, habe die Erfahrung gemacht, dass Mitspieler zu mir gesagt haben, was spielst du den immer mit dem Handy rum, also bei einem Turnier würde ich es auf keinen Fall nehmen.

@Szimmy, man kann die App, Handy auch so einstellen, dass das App nicht in den Standby-Modus geht, allerdings ist der Akkuverbrauch höher, aber reicht trotzdem locker für 18 Loch.
Aber ich gebe dir recht, es ist keine praktikable Lösung, einfach zu unpraktisch und zu umständlich.

P.S. alle Funktionen (Golfshot) zu benützen, sind  bei einem Turnier nicht erlaubt.


RE: Smartphone/Smart Watch Golf Apps - Toddy - 03.01.2019

MScorecard - kostenlos

https://www.mscorecard.com/mscorecard/features.php

Kann (fast) alles, was auch Gamegolf kann.

Allerdings läuft die komplette Bedienung über das Handy.

Vor- und Nachteile, aus meiner individuellen Sichtweise, getestet mit iOS:

Pro
   kostenlos
   schnelle Übersicht über Platz/Lochlayout
   gute Scorekarten Funktion mit Statistiken
   Entfernungsanzeige , GPS kann manuell ausgeschaltet werden.
   guter Support mit relativ schneller Rückmeldung
   Vorgabe wirksame Runde ja / nein
   

Contra:

   Auf den 2 von mir gespielten Plätzen war das GPS Signal schwach.
   Keine automatische Schlagerkennung, muss manuell über start / stop gemacht werden. Auch der Schläger muss manuell dazu ausgewählt werden.
relativ aufwendige Bedienung am Platz, mindestens 5 Klicks für Schlagaufzeichnung.
Bei Regen Vorsicht auf das Handy! Mir ist ein Iphone abgesoffen.


Die Auswertungen sind klasse und man kann in seinem Account jeden Platz über jededen Zeitraum sich anzeigen lassen und auch vergleichen lassen. Jede runde wird zudem nach Par 3/4/5  Löchern aufgeteilt.

Da ich die GPS Aufzeichnung ńicht benutzt habe, kann ich hier zu nix sagen. Mir war das ewige Tippen auf dem Handy zu viel Ablenkung vom Spiel. Macht man dies, so erhält man bei der Schlägerauswahl seine durchschnittlichen Weiten.

Ein Mitspieler hatte sein Handy an seinem Trolley befestigt und dort die Eingabe gemacht. Ist eine Möglichkeit und die wenigen (Centi) Meter Abweichung sind sicherlich nicht schlimm. Dann muss man das Handy nicht immer aus der Hose holen.

Für Umme sicherlich das beste , was es momentan gibt.


RE: Smartphone/Smart Watch Golf Apps - tgemmer - 03.01.2019

> Das Problem beim GPS des iPhones war ebenfalls die Geschwindigkeit bis es aus dem Standby-Modus endlich die Satelliten
> gefunden und die Position aktualisiert hatte. Man kann das zwar verhindern, was aber massiv auf die Akku-Laufzeit ging.
> Alles in allem keine für mich praktikable Lösung.

Ich hatte am Anfang eine Zeitlang Hole 19 auf einem iPhone 4S verwendet. In der Tat war das Hauptproblem, daß es zu lange dauerte, bis das iPhone nach dem Standby wieder GPS Empfang hatte. Diese Kombination war letztendlich unbrauchbar. Daher nutze ich heute nur eine einfache Golfuhr (nur für Entfernungsangaben, nicht für's Scoring oder Schlaglängen) und eben GameGolf für die Analyse nach dem Spiel/der Saison.

Gruß,
-thomas


RE: Smartphone/Smart Watch Golf Apps - Golfi - 03.01.2019

Habe auch MScorecard in Gebrauch, aber ganz großer Nachteil, die Platzauswahl ist beschränkt, so sind einige Plätze nicht aufgeführt die ich schon gespielt habe.
Großer Vorteil der Score ist schnell und ich kann mir das Ergebnis, Netto, Brutto und Schläge sofort auf meinen PC schicken und zu Hause auswerten, bzw. betrachten.

Hole19 habe ich auch getestet, hat mir nicht so gut gefallen, wie bereits gesagt ist es kein Problem das Handy dauerhaft eingeschaltet zu lassen, Akku reicht für 18 Loch.


RE: Smartphone/Smart Watch Golf Apps - Jai Ix - 04.01.2019

Ich benutze eine Garmin Vivoactive 3.
Die Uhr kann nicht nur Golf, sondern quasi auch jede andere Sportart und sieht dazu aus wie eine normale Uhr.
Den Vorgänger Vioiative HR verwendete ich davor. Die sah (ist natürlich Geschmacksache) zumindest mal Gewöhnungsbedürftig aus.
Weitere Vorteile der VA3 gegenüber der HR:
- Standard-20mm Armband, kann man beliebig tauschen
- Herzfrequenzmessung steht nicht mehr über, sondern ist plan eingelassen. Uhr ist flacher.
- Display ist deutlich besser ablesbar
Nachteil gegenüber der HR:
- etwas kürzere Akkulaufzeit. Ohne GPS ca. 6 Tage. Ca. 2,5 Golfrunden mit GPS.

Die Uhr verfügt über ein eigenes GPS-Modul und benötigt im Prinzip das Smartphone nicht. Im Prinzip deshalb, weil die Plätze auf dem Phone gespeichert sind. Die Uhr selber hat nur den zuletzt gespielten Platz im Speicher und verbindet sich bei Bedarf per BT mit dem Handy um den gerade aktuellen Platz herunter zu laden. Das funktioniert automatisch und zuverlässig.
Garmin stellt ca. 40000 Plätze Welteit kostenlos zur Verfügung, von denen man max. 100 auf sein Handy laden kann.
Wenn man weitere benötigt, muss man andere wieder rauswerfen.

Garmin hat 2 Apps, die man beide auch kostenlos laden sollte.
1. Garmin Connect.
Dies ist die App in der die komplette Verwaltung des Users, der Sportarten und der Uhreinstellungen stattfindet. Hier werden auch die Golfplätze geladen und gespeichert. Hier kann man auch (wenn man möchte) diverse Vorgaben für sein tägliches Bewegungspensum einstellen.
2. Golf
Die App könnte man auch ohne die Uhr z.B. als Scorecard benutzen. Man benötigt sie aber nicht unbedingt zum Golfen mit der Uhr. Es geht genau so gut auch ohne die App. Allerdings kann man mit der App seine Runde hinterher noch mal nachvollziehen.

Welche Golffunktionen bietet die Uhr:
- Nachdem man die Golffunktion gestartet hat verbindet sich die Uhr mit dem Phone und lädt den Platz automatisch runter und erkennt das Tee auf dem man gerade steht.
- Angezeigt werden Vorderkante, Mitte und Hinterkante Grün.
- Durch einen Knopfdruck und anschließendem Touch auf den Schirm kann man sich Hindernisse anzeigen lassen.
- Scorekartenfunktion funktioniert sehr gut. Es wird erkannt wenn man auf dem Grün steht und automatisch Par als Default angezeigt. Nun muss man nur den Plus bzw. Minus Softkey auf dem Display drücken bis die entsprechende Schlagzahl korrekt ist und dann das grüne Häkchen. Score gespeichert.
- Der Schlag wird automatisch erkannt und die Distanzentfernung automatisch aktiviert. Probeschwünge werden auch erkannt. Das funktioniert nicht immer 100%ig. Wenn man den Ball nicht sauber erwischt kann es sein das die Distanzfunktion nicht automatisch startet.
- Wenn man die Runde anschließend speichert, kann man sich in der Golfapp ähnlich wie bei Game Golf die Runde anschauen und hat auch die Entfernungen der einzelnen Schläge. Natürlich nicht die dazu gehörigen Schläger. Das weiß die Uhr nicht.

Insgesamt gesehen ist die Uhr für mich vom Preis/Leistungsverhältnis (ca. 200€) unschlagbar.

PS: Telefonanrufe, Whattsapp und SMS zeigt die Uhr natürlich auch an. Ganz nützlich wenn man auf der Runde das Phone lautlos hat.