Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Betreff: www.Golferstammtisch.de - über die Zukunft von Golfforen
#1
Nachdem es hier immer stiller wird was die Beiträge betrifft, die Golferstammtischgruppe in Facebook im Gegensatz dazu sehr aktiv ist, mein Fazit:
Entweder es gibt hier wieder mehr "Leben" oder ich ziehe mich, mit HD abgesprochen komplett in die Facebook Gruppe zurück.
Die Facebook Gruppe bietet zudem den Vorteil das es eine geschlossene Gruppe ist, ergo sind die "nur Mitleser" außen vor Smile.
Den 1ten Schritt haben wir gestern beschlossen, Simrunden, gemeinsame Treffen und Veranstaltungen werden nur noch auf Facebook gepostet.

Grüße,
Wolfgang
Lieber ein schöner Tag auf dem Golfplatz - als ein schlechter Tag im Büro
[Bild: 0684761001456433828.png]
Antworten
[-] The following 1 user Likes exbritania's post:
HansDampf
#2
Für die angesprochenen Themen ist Facebook sicher das bessere Medium. Allerdings mangelt es dort an Struktur, Facebook fungiert eher als "Datenklo" in das man seine Beiträge versenkt und schon nach kurzer Zeit nicht mehr wiederfindet.
Wenn man sich die anderen Golfforen ansieht, ist es dort ebenfalls zunehmend still, die Anzahl der aktiven Teilnehmer sinkt dort auch beständig. Vieles mag dort mit dem Umgang untereinander abhängen, Beiträge werden schnell verrissen und vom ursprünglichen Thema ist spätestens nach 10 Beiträgen nicht mehr viel zu sehen. Hier in diesem Forum ist es ein wenig besser, es war aber schon deutlich lebendiger. Der Grad zwischen berechtigter Kritik und lebhafter Diskussion auf der einen Seite und Verrissen und persönlichen Anfeindungen auf der anderen Seite ist schmal.
LG
Hans
Antworten
[-] The following 2 users Like Szymmi's post:
HansDampf, tgemmer
#3
Tsja, um Bob Dylan zu zitieren:
" The times they are a changing"
Vielleicht ist die Zeit von Golfforen einfach vorbei
Wink!

Grüße,
Wolfgang, baff erstaunt das sein Browser Antworten akzeptiert
Lieber ein schöner Tag auf dem Golfplatz - als ein schlechter Tag im Büro
[Bild: 0684761001456433828.png]
Antworten
#4
Ich verstehe das natürlich, andererseits ist der Sprung zu Facebook für mich schon ein gravierender. Mal schauen, ob ich da irgendeinen Proxy finde.

BTW: Ich kann seit einiger Zeit nicht mehr direkt auf Beiträge antworten. HTTP Error 500.
Antworten
#5
Die wichtigen Fragen und Themen sind in einen reinen Forum besser aufgehoben.
Ich werde Facebook auf keinen Fall weiter ausdehnen und da egal was da näher diskutieren.
LG
Eponer
Antworten
#6
@Eponer,
kannst Du ja halten wie Du willst Smile.
Nach meiner Kenntnis bist Du in der Facebookgruppe eh nicht vertreten.

Grüße,
Wolfgang
Lieber ein schöner Tag auf dem Golfplatz - als ein schlechter Tag im Büro
[Bild: 0684761001456433828.png]
Antworten
#7
Auf keinen Fall das Forum schließen.
Das wäre nach dem Niedergang des Spicy Forum echt schade, weil da auch schon viele gute Materialbeiträge verschwunden sind.

In allen Golfforen ist es still geworden. Das kann daran liegen das für viele, einschließlich unserer Kanzlerin, zwischen 2008 und 2015 das Internet Neuland war. Es gab auf einmal viele Infos in sämtlichen Foren. Wer die letzten Jahre die Golfforen gründlich studiert hat, der hat jetzt keine Fragen mehr. Vielleicht muss man sich damit arrangieren, dass die Schlagzahl der Beiträge sinkt, dafür aber tiefgründiger werden.
Antworten
[-] The following 1 user Likes Die_Treuhand's post:
Toddy
#8
Auch ich bin der Meinung, dass es Themen gibt, die man besser in einem Forum besprechen kann als auf Facebook und umgekehrt. Darum sollte grundsätzlich das Forum nicht aussterben, aber wenn nur alle Jubeljahre (bewusste Übertreibung meinerseits) ein tiefgründiger Beitrag erfolgt, ist ein Forum quasi auf der Intensivstation und alleine momentan nicht lebensfähig. Dadurch sinkt irgendwann die Bereitschaft derjenigen, die bisher immer mal wieder etwas geschrieben haben, auch weiterhin den Alleinunterhalter zu geben, spürbar. Die Abwärtsspirale ist also gestartet und je länger sie dauert, um so schwerer wird es, sie aufzuhalten oder gar umzukehren.

Warum es in deutschsprachige Golfforen so still geworden ist, kann ich mir nur so erklären, dass Golf uninteressant(er) geworden ist und nur noch eine sehr kleine Masse an Golfern sich online damit beschäftigt. Ähnlich oder sogar noch schlimmer ist es in Nischenforen, in denen es z.B. nur um japanische Golfschläger und Boutique-Brands geht. In den großen US-Foren herrscht dennoch rege Betriebsamkeit und es werden immer wieder auch Anfängerfragen gestellt, die schon x-mal gestellt und beantwortet wurden. In den Materialsektionen wird jeder neue (Driver)Schaft exessiv diskutiert, während hier Materialthemen gerne mal als Spinnerei und Voodoo abgetan werden. Ebenso werden dort Dinge wie Ballvergleiche, neue Schuhmodelle etc. laufend und auch parallel in mehreren Fäden gleichzeitig diskutiert. Da macht sich die schiere Masse der golfenden Bevölkerung in den USA eben doch bemerkbar.
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
[-] The following 1 user Likes HansDampf's post:
exbritania
#9
Hallo Peter,
es ist nicht die Masse, gering oder nicht, sondern die fehlende Akzeptanz in fachlichen Beiträgen speziell in Deutschland die die große Rolle spielt.

Ich könnte jede Woche etwas bringen, wenn dadurch nicht wieder alles Zerredet und die Neider usw. auftauchen würden.

Wolfgang bitte nicht böse sein aber wenn im Facebook mehrheitlich Deine Speisen Teller zu sehen sind und die Termine für SIM, der natürlich in München stattfindet klar, was in anderen Landesteilen kein Schwein interessiert, muss ich nicht dabei sein.
Ich will sagen das natürlich die Termine dastehen können aber bitte eben nicht ausschließlich.

LG
Eponer
Antworten
[-] The following 1 user Likes Eponer's post:
HansDampf
#10
Auch wenn mal mal schaut bei "wer ist online" sieht man wieviele USER und Gäste welche Themen lesen. Teils auch zwei Jahre alte Beiträge.

So etwas ist bei Facebook kaum denkbar.
Antworten
[-] The following 1 user Likes Die_Treuhand's post:
HansDampf


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste