Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Voice Caddie SC300
#1
Hallo,

hat jemand Erfahrungen mit dem Voice Caddie SC300 oder seinen Vorgängern?

Spiele seit Tagen mit dem Gedanken mir so ein Spielzeug zuzulegen.

Allerdings stören mich die nicht befriedigenden Rezensionen zu dem nicht ganz so günstigen Preis von 549,-.

Viele Grüße!
Antworten
#2
Meinen Bericht über den Vorgänger SC200 findest du hier. In der selben Preisklasse gibt es noch das Flightscope Mevo, da zwar die Flughöhe nicht berechnet, aber dafür den Spin anzeigt, was mir wichtiger wäre.
LG
Hans
Antworten
#3
Wichtig ist, was wird tatsächlich gemessen und was wird lediglich kalkuliert.
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
#4
(03.04.2019, 07:16)HansDampf schrieb: Wichtig ist, was wird tatsächlich gemessen und was wird lediglich kalkuliert.

Laut Webseite wird gemessen:
Measures
» Carry/Total Distance
» Smash Factor
» Launch Angle
» Swing Speed
» Apex (Max Height)
» Ball Speed

Bis zum Beweis des Gegenteils gehe ich aber mal davon aus, daß distance und apex nur errechnet werden und nur swing und ball speed wirklich gemessen werden.

Von Shawn Clement:
https://www.youtube.com/watch?v=rDhzMluwAkM
Antworten
#5
Was mich stutzig macht ist, dass man den Schläger und seinen Loft einstellen soll, um genauere Ergebnisse zu bekommen.
Bei einer reinen Messung ist es doch egal welcher Schläger und welcher Loft im Spiel ist, denn es wird der tatsächliche Ballflug gemessen.
Natürlich kann man von einem 550 Euro Gerät nicht das gleiche erwarten wie von einem 10x so teuren Launch Monitor. Allerdings erwarte ich eine exakte Beschreibung der Hersteller über tatsächliche Messungen und welche Parameter hochgerechnet werden.
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
#6
Wer Interesse an dem Gerät hat, sollte sich unbedingt den Faden bei GolfWRX durchlesen.

https://forums.golfwrx.com/discussion/17...january/p1
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
#7
Wenn man sich einige Test-Videos ansieht, kann man erkennen, dass die Schlaglänge sehr früh angezeigt wird, da kann der Ball noch gar nicht gelandet sein. Ich würde auch davon ausgehen, dass nur Schwunggeschwindigkeit und Ballgeschwindigkeit wirklich gemessen werden. Ob der Launchangle gemessen wird, müsste man ausprobieren, beim SC 200 fliegen meine getoppten Bälle locker über 300m....
LG
Hans
Antworten
[-] The following 1 user Likes Szymmi's post:
HansDampf
#8
(03.04.2019, 20:38)HansDampf schrieb: Wer Interesse an dem Gerät hat, sollte sich unbedingt den Faden bei GolfWRX durchlesen.

https://forums.golfwrx.com/discussion/17...january/p1

Ich habe mal ein paar Kommentare durchgelesen. Die Meinungen sind ja durchaus geteilt.

Interessant fand ich aber eine Aussage. Demnach seien Flightscope und Trackman dahin ausgelegt, im Freien den kompletten Ballflug zu verfolgen und würde daher "bekanntermassen" indoor gegenüber den optischen System recht schlecht abschneiden.
Das outdoor der komplette Ballflug per Radar verfolgt werden kann, leuchtet mir ein, auch wenn ich immer davon ausging, daß bei allen Systemen nur eine kurze Strecke gemessen werden würde. Bei den kleinen Radargeräten wie SC oder Meveo scheint aber auch nicht die ganze Strecke verfolgt zu werden, sonst dürfte es doch nicht soviel Diskussion über die Genauigkeit geben. Die meisten setzen diese Geräte doch wohl auf der Range ein.
Antworten
[-] The following 1 user Likes tgemmer's post:
Szymmi
#9
Hier die Aussage des Outdoor-Einsatzes im Werbevideo von Trackman nochmal unterstrichen und der Unterschied zu den optischen Systemen herausgestellt. Dafür sind die optischen Systeme besser im Erfassen des Spins und man trifft speziell in den Testvideos der Golfblogger auf den parallelen Einsatz von Trackman und GC Quad.


LG
Hans
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste