Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Golfhandschuhe im (heißen) Sommer
#1
Hallo zusammen,
was für Golfhandschuhe verwendet Ihr bei den aktuellen, heißen Temperaturen?
Vor allem die Männer hier? Für die Damen gibt es ja allerlei luftige Handschuhe mit Netz- und Stoffsegmenten.
Verwendet Ihr reine Leder-, spezielle Hightech Handschuhe, oder wechselt ihr alle x-Löcher?
Letzteres mache ich gerade, hätte  aber gerne eine bessere Lösung.

Viele Grüße
Bert
Antworten
#2
Ich habe zwei Paar Handschuhe mit auf der Runde, diese wechsle ich alle paar Löcher. dazwischen spiele ich auch mal ohne Handschuh , nach fast jedem schlag zoegevich den Handschuh aus. zu dem putte ich immer ohne Handschuh.
Bei hohen Temperaturen trocknet der Handschuh recht schnell


Lieber einen schlechten Tag auf dem Golfplatz,  als ein tollen Tag im Büro! 
Antworten
#3
(02.07.2019, 18:37)Bert schrieb: was für Golfhandschuhe verwendet Ihr bei den aktuellen, heißen Temperaturen?
Vor allem die Männer hier? Für die Damen gibt es ja allerlei luftige Handschuhe mit Netz- und Stoffsegmenten.
Verwendet Ihr reine Leder-, spezielle Hightech Handschuhe, oder wechselt ihr alle x-Löcher?
Spezielle Handschuhe wären vielleicht wirklich mal ein Idee.
Bislang verwende ich nur meine normalen. Zum Putten ziehe ich sie eh immer aus, manchmal auch nach einem gelungenem Drive. Das muß zur Belüftung reichen.
Antworten
#4
Hmm, meine Handschuhe haben i.d.R. einen mehr oder weniger großen Synthetikanteil, meine Hände schwitzen allerdings nicht stark. Meistens wird der Handschuh nur nass, wenn ich mir durch's Gesicht wische.
LG
Hans
Antworten
#5
Grundsätzlich ziehe ich den Handschuh nach jedem Schlag aus. Sonst wäre er schon nach wenigen Löchern nass. Bei den hohen Temperaturen verwende ich 2 - 3 Handschuhe auf der Runde im Wechsel.
Die Handschuhe sind immer aus Leder. Die Allwettermodelle taugen mir nicht.
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
#6
Normalerweise spiele ich 9 Lochrunden. Dabei wechsle ich bei moderaten Temperaturen den Handschuh nicht und ziehe diesen auch nicht währenddessen aus.

Gestern habe ich mir testweise einen Zero Friction Cabretta Handschuh gekauft. Die Handinnenseite ist, wie der Name nahelegt, aus Cabretta Leder. Die andere Seite verfügt über viel Nylon-Mesh Gewebe. Laut Verkäuferin wird dieses Modell gerne im Hochsommer von Männern gekauft und gespielt. Sie bestätigte auch, dass es Frauen hier mit der Auswahl leichter hätten - eigentlich eine Marktlücke.
Mal sehen, demnächst werde ich ihn testen. Eigentlich erwarte ich mir hier eine bessere Durchlüftung. Ansonsten werde ich wohl auch den Handschuh öfters ausziehen bzw. wechseln.

Servus,
Bert
Antworten
#7
Den Zero Friction Cabretta hatte ich bis Montag auch in der Rotation. Neben zwei Volllederhandschuhen.
Fertig gemacht haben ihn letztendlich die letzten zwei, drei Runden an den heißen Tagen. Der Schweiß hat beim trocknen das Leder am Daumen so spröde gemacht, das es dort gerissen bzw. aufgebrochen ist. Davor hat er einige Simrunden, viele Trainingssessions und ein paar 18-Loch Runden auf dem Platz klaglos mitgemacht.
Durch den recht flexiblen Mesh-Einsatz lässt sich der Handschuh gut an- und ausziehen. Das Cabrettaleder ist nicht ganz so geschmeidig wie das von top Handschuhen, aber deutlich besser als Allwetterhandschuhe und der Handschuh kostet auch nicht so viel wie ein top Modell anderer Hersteller.
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
[-] The following 1 user Likes HansDampf's post:
Bert
#8
Danke für die Info. Dann werde ich mal testen, wie lange der Handschuh bei mir hält und ihn auch etwas rotieren.
Vielleicht hilft auch leichtes einfetten, wenn das Leder zu spröde wird.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste